Öffentliche n°2950

Petitionär/in: Ioanna Boumpoureka

Die Vermittlungsgebühren sollten vom Eigentümer bezahlt werden

Ziel der Petition

Um die Hausvermietung zugänglicher zu machen.

Beweggründe für die Petition

Agenturgebühren bedeuten für Mieter zusätzliche Vorkosten, die bereits durch hohe Ausgaben wie die Kaution belastet sind. Dies stellt eine erhebliche Herausforderung für junge Menschen dar, die eine Wohnung mieten möchten, da es das erforderliche anfängliche Kapital erhöht. Ich schlage vor, ... mehr

abgelaufen  07.03.2024
559 /4.500
12%
gesammelte Unterschriften

Petition teilen

Verlauf dieser Petition

Icon process
13.03.2024

Anfrage betreffend die Weiterbearbeitung der Petition in Form einer einfachen Petition

13.03.2024

Die öffentliche Petition Nr. 2950 hat das Quorum von 4500 gültigen Unterschriften bis zum 13-03-2024 nicht erreicht. Zahl der gültigen Unterschriften: 559

13.03.2024

Gültige Online-Unterschriften: 559

08.03.2024

Die Frist zum Unterschreiben der öffentlichen Petition Nr. 2950 ist am 08-03-2024 abgelaufen - Zahl der Online-Unterschriften vor Überprüfung: 559

26.01.2024

Die öffentliche Petition Nr. 2950 kann ab dem 26-01-2024 unterschrieben werden

25.01.2024

Zulässigkeitsbescheid

25.01.2024

Die öffentliche Petition Nr. 2950 wurde am 25-01-2024 von der Präsidentenkonferenz für zulässig erklärt

Zulässigkeit : zulässig

Beginn der Unterschriftsphase : 26-01-2024 um 0:00

Ende der Unterschriftsphase : 07-03-2024 um 23:59

24.01.2024

Das Gutachten des Petitionsausschusses vom 24-01-2024 betreffend die Petition Nr. 2950 fällt positiv aus

Gutachten des Petitionsausschusses : positiv

10.11.2023

Die öffentliche Petition Nr. 2950 wurde am 10-11-2023 eingereicht.

Titel der Petition: Die Vermittlungsgebühren sollten vom Eigentümer bezahlt werden

Ziel der Petition: Um die Hausvermietung zugänglicher zu machen.

Gründe für das allgemeine Interesse dieser Petition: Agenturgebühren bedeuten für Mieter zusätzliche Vorkosten, die bereits durch hohe Ausgaben wie die Kaution belastet sind. Dies stellt eine erhebliche Herausforderung für junge Menschen dar, die eine Wohnung mieten möchten, da es das erforderliche anfängliche Kapital erhöht. Ich schlage vor, dass Eigentümer diese Gebühren tragen, indem sie ihren direkten Nutzen aus Immobiliendienstleistungen anerkennen. Eigentümer profitieren davon, Fachleute damit zu beauftragen, die Immobilie zu präsentieren, potenzielle Mieter zu überprüfen und insgesamt alle Formalitäten zu regeln. Diese Umverteilung der Verantwortung würde zu einem gerechteren und zugänglicheren Vermietungsprozess beitragen, insbesondere für junge Mieter, die mit finanziellen Einschränkungen konfrontiert sind.