Ëffentlech n°2553

Petitionnär/in: Natascha Schleich

BEGLEITPERSONEN / KRANKENSCHWESTER FÜR BESONDERE KINDER UND ERWACHSENE IM MINIBUS DAMIT EINE AUFSICHTSPERSON NACH DEM KIND SCHAUEN KANN UND DER BUSFAHRER SICH AUF SEINE FAHRT KONZENTRIEREN KANN.

Zil vun der Petitioun

Das ziel ist , dass auch Kinder und Personen mit einer Krankheit oder Behinderung eine Begleitperson im Bus haben die sich dann um das Kind , den Erwachsenen kümmert wenn unterwegs mal ein Problem vorliegt und der Busfahrer nicht alleine in der Situation mit dem Kind oder der Erwachsenen ... méi

Motivatioun vun der Petitioun

Die Begründung ist , dass uns das Privat schon passiert ist und auch bekannten dass der Busfahrer überfordert war mir der Sitution und oftmals auch keine 1.Hilfe kann .

26
Deeg bleiwen
456 /4.500
10%
gesammelt Ënnerschrëften

Petitioun deelen

D’Etappe vun dëser Petitioun

Icon process
17.01.2023

Déi ëffentlech Petitioun Nr. 2553 ka vum 17-01-2023 un ënnerschriwwe ginn

16.01.2023

Deklaratioun vun der Recevabilitéit

12.01.2023

D'ëffentlech Petitioun Nr. 2553 gouf den 12-01-2023 vun der Presidentekonferenz als recevabel deklaréiert.

Recevabilitéit: recevabel

Ufank vun der Kollekt vun Ënnerschrëften : 17-01-2023 um 0h00

Schluss vun der Kollekt vun Ënnerschrëften : 27-02-2023 um 23h59

11.01.2023

Den Avis vun der Petitiounskommissioun vum 11-01-2023 iwwert d'ëffentlech Petitioun Nr. 2553 ass positiv

Avis vun der Petitiounskommissioun: positiv

08.12.2022

D'ëffentlech Petitioun Nr. 2553 gouf den 08-12-2022 deposéiert.

Titel vun der Petitioun: BEGLEITPERSONEN / KRANKENSCHWESTER FÜR BESONDERE KINDER UND ERWACHSENE IM MINIBUS DAMIT EINE AUFSICHTSPERSON NACH DEM KIND SCHAUEN KANN UND DER BUSFAHRER SICH AUF SEINE FAHRT KONZENTRIEREN KANN.

 

Zil vun der Petitioun: Das ziel ist , dass auch Kinder und Personen mit einer Krankheit oder Behinderung eine Begleitperson im Bus haben die sich dann um das Kind , den Erwachsenen kümmert wenn unterwegs mal ein Problem vorliegt und der Busfahrer nicht alleine in der Situation mit dem Kind oder der Erwachsenen Person mir bedürfnissen ist .

Motivatioun vum generellen Interesse vun der Petitioun: Die Begründung ist , dass uns das Privat schon passiert ist und auch bekannten dass der Busfahrer überfordert war mir der Sitution und oftmals auch keine 1.Hilfe kann .