Öffentliche n°2452

Petitionär/in: Abner Andrey Martinez Zamudio

Verdoppelung der Steuer auf Zigaretten, E-Zigaretten und Tabakwaren

Ziel der Petition

Unter der Prämisse, dass es keine Untergrenze dafür gibt, wie viel eine Person rauchen sollte, sollte es auch keine Obergrenze dafür geben, wie viel das Rauchen kosten sollte. Diese Petition zielt daher darauf ab, die Steuer, die auf Zigaretten, E-Zigaretten und Tabakerzeugnisse erhoben ... mehr

Beweggründe für die Petition

Wenn es um die Volksgesundheit geht, gibt es keinen Grund, warum Menschen mit dem Rauchen beginnen sollten, und es gibt viele Gründe, warum Menschen, die rauchen, aufhören sollten. Selbst unter Berücksichtigung der statistischen Verzerrung durch grenzüberschreitendes Einkaufen hat ... mehr

abgelaufen  28.10.2022
165 /4.500
4%
gesammelte Unterschriften

Petition teilen

Verlauf dieser Petition

Icon process
16.11.2022

Anfrage betreffend die Weiterbearbeitung der Petition in Form einer einfachen Petition

16.11.2022

Die öffentliche Petition Nr. 2452 hat das Quorum von 4500 gültigen Unterschriften bis zum 16-11-2022 nicht erreicht. Zahl der gültigen Unterschriften: 165

16.11.2022

Gültige Online-Unterschriften: 165

29.10.2022

Die Frist zum Unterschreiben der öffentlichen Petition Nr. 2452 ist am 29-10-2022 abgelaufen - Zahl der Online-Unterschriften vor Überprüfung: 165

17.09.2022

Die öffentliche Petition Nr. 2452 kann ab dem 17-09-2022 unterschrieben werden

16.09.2022

Zulässigkeitsbescheid

16.09.2022

Die öffentliche Petition Nr. 2452 wurde am 16-09-2022 von der Präsidentenkonferenz für zulässig erklärt

Zulässigkeit : zulässig

Beginn der Unterschriftsphase : 17-09-2022 um 0:00

Ende der Unterschriftsphase : 28-10-2022 um 23:59

09.09.2022

Das Gutachten des Petitionsausschusses vom 09-09-2022 betreffend die Petition Nr. 2452 fällt positiv aus

Gutachten des Petitionsausschusses : positiv

01.09.2022

Die öffentliche Petition Nr. 2452 wurde am 01-09-2022 eingereicht.

Titel der Petition: Verdoppelung der Steuer auf Zigaretten, E-Zigaretten und Tabakwaren

Ziel der Petition: Unter der Prämisse, dass es keine Untergrenze dafür gibt, wie viel eine Person rauchen sollte, sollte es auch keine Obergrenze dafür geben, wie viel das Rauchen kosten sollte.

 

Diese Petition zielt daher darauf ab, die Steuer, die auf Zigaretten, E-Zigaretten und Tabakerzeugnisse erhoben wird, die im Großherzogtum verkauft und in das Großherzogtum eingeführt werden, um den Faktor zwei anzupassen, mit dem Ziel, die höchste prozentuale Steuer auf diese Produkte im gesamten EWR zu haben.

Gründe für das allgemeine Interesse dieser Petition: Wenn es um die Volksgesundheit geht, gibt es keinen Grund, warum Menschen mit dem Rauchen beginnen sollten, und es gibt viele Gründe, warum Menschen, die rauchen, aufhören sollten.

 

Selbst unter Berücksichtigung der statistischen Verzerrung durch grenzüberschreitendes Einkaufen hat Luxemburg eine der höchsten Pro-Kopf-Raten an Zigarettenkäufen. Gleichzeitig erheben wir die geringsten Steuern auf diese Produkte im gesamten EWR, obwohl Einwohner Luxemburgs die höchste Kaufkraft in der gesamten EU haben.

 

Die Covid-Pandemie hat uns gezeigt, wie weit wir unsere Regulierungsinstrumente strecken können, um die Gesundheit der Einwohner des Großherzogtums zu schützen. Im Zuge einer solchen Erkenntnis werden unsere derzeitigen Strategien zur Bekämpfung des Tabaks altmodisch und in gewissem Maße unverantwortlich.