Ëffentlech n°2928

Petitionnär/in: Olivier Delvaux

Im Ausland lebende Luxemburger sollen das Recht haben, bei den Kammerwahlen (Chamberwahlen) für eine Partei zu kandidieren.

Zil vun der Petitioun

Viele Luxemburger leben im nahen Grenzgebiet und arbeiten in Luxemburg und haben eine luxemburgische Matrikelnummer, sprich sind von luxemburgischer Nationalität. Als im Ausland lebender Luxemburger, hat man die freiwillige Gelegenheit per Briefwahl an den nationalen Kammerwahlen ... méi

Motivatioun vun der Petitioun

Viele Luxemburger, die im Grenzgebiet leben und politisch engagiert sind, wollen für die Landeswahlen kandidieren, aber dies ist nicht möglich, wenn man nicht in Luxemburg wohnhaft ist, obwohl man im Gegensatz jedoch per Briefwahl mitwählen darf. Wenn die luxemburgischen Grenzgänger auch die ... méi

ofgelaf  22.02.2024
22 /4.500
1%
gesammelt Ënnerschrëften

Petitioun deelen

D’Etappe vun dëser Petitioun

Icon process
23.02.2024

Den Delai fir déi ëffentlech Petitioun Nr. 2928 z'ënnerschreiwen ass den 23-02-2024 ofgelaf - Zuel vun den elektroneschen Ënnerschrëfte virun der Validatioun : 22

12.01.2024

Déi ëffentlech Petitioun Nr. 2928 ka vum 12-01-2024 un ënnerschriwwe ginn

11.01.2024

Deklaratioun vun der Recevabilitéit

11.01.2024

D'ëffentlech Petitioun Nr. 2928 gouf den 11-01-2024 vun der Presidentekonferenz als recevabel deklaréiert.

Recevabilitéit: recevabel

Ufank vun der Kollekt vun Ënnerschrëften : 12-01-2024 um 0h00

Schluss vun der Kollekt vun Ënnerschrëften : 22-02-2024 um 23h59

10.01.2024

Den Avis vun der Petitiounskommissioun vum 10-01-2024 iwwert d'ëffentlech Petitioun Nr. 2928 ass positiv

Avis vun der Petitiounskommissioun: positiv

17.10.2023

D'ëffentlech Petitioun Nr. 2928 gouf den 17-10-2023 deposéiert.

Titel vun der Petitioun: Im Ausland lebende Luxemburger sollen das Recht haben, bei den Kammerwahlen (Chamberwahlen) für eine Partei zu kandidieren.

Zil vun der Petitioun: Viele Luxemburger leben im nahen Grenzgebiet und arbeiten in Luxemburg und haben eine luxemburgische Matrikelnummer, sprich sind von luxemburgischer Nationalität.

Als im Ausland lebender Luxemburger, hat man die freiwillige Gelegenheit per Briefwahl an den nationalen Kammerwahlen (Chamberwahlen) teilzunehmen. Auch wenn man hier für den Bezirk wählt, wo man als letztes in Luxemburg wohnhaft war.

 

Viele Luxemburger die im Ausland wohnen sind Mitglied in einer Partei, welche solch eine Mitgliedschaft zulassen, jedoch um politisch kandidieren zu können, muss man in Luxemburg wohnhaft sein.

 

Wenn ein Luxemburger, der im Ausland lebt und trotzdem hier in Luxemburg arbeitet, Steuern zahlt und so weiter, doch per Briefwahl mitwählen darf, wieso ist es dann nicht auch möglich für die Kammerwahlen zu kandidieren?

 

Motivatioun vum generellen Interesse vun der Petitioun: Viele Luxemburger, die im Grenzgebiet leben und politisch engagiert sind, wollen für die Landeswahlen kandidieren, aber dies ist nicht möglich, wenn man nicht in Luxemburg wohnhaft ist, obwohl man im Gegensatz jedoch per Briefwahl mitwählen darf.

Wenn die luxemburgischen Grenzgänger auch die Möglichkeit hätten zu kandidieren, wäre es demokratischer und jeder Luxemburger, der die luxemburgische Nationalität hat, hätte auch die Möglichkeit sich politisch zu engagieren und es würden sich Kandidaten aufsetzen, die noch andere Ideen und Motivationen haben, um unser Land noch attraktiver zu machen.